Integration verkehrt rum – in deutschen Kitas Hammel statt Schweinefleisch?

Es wird immer schlimmer in unserem Land. Scheinbar breitet sich das linke/grüne antideutsche Virus immer weiter aus. Wenn jetzt – mal wieder – darüber diskutiert wird: > Dürfen deutsche Kinder in deutschen Kitas Schweinefleisch essen oder nicht, fragt man sich doch, sollen unsere deutschen Kinder, weil es die Religion vieler Zuwanderer/Migranten verbietet, auf ein urdeutsches Nahrungsmittel verzichten?

Wer kommt hat sich anzupassen und nicht die, die schon immer hier waren. Wenn jemand in ein fremdes Land kommt, kann er nicht erwarten, dass das „Gastland“ wegen ihm und seiner Religion seine komplette Nahrung umstellt.

Wenn Kinder von Zuwanderern/Migranten die Verpflegung in deutschen Kitas aus religiösen Gründen nicht zu sich nehmen dürfen, gibt es nur eins: > Dann müssen sie ihr Essen eben von zuhause mitbringen.

Link > MOPO > Kitas mit Schweinefleisch-Verbot Krasse Wende nach vielen feigen Drohungen

0 Kommentare zu “Integration verkehrt rum – in deutschen Kitas Hammel statt Schweinefleisch?

Kommentar verfassen