Eine irre Forderung – Europa/Deutschland braucht wegen steigendem Fachkräftemangel eine stärkere Zuwanderung aus Afrika!

Schon der Gedanke, dass die Zuwanderung weiter steigen soll, treibt dem Normalbürger den Angstschweiß auf die Stirn. Deutschland hat es bis heute nicht geschafft, die Millionen Migranten, die inzwischen das Land bevölkern, einigermaßen zu integrieren.

Es wird immer wieder auf den Bevölkerungsschwund in Deutschland hingewiesen, der die deutsche Wirtschaft angeblich unweigerlich in den Ruin treibt. Das ist nicht nachvollziehbar, wenn man bedenkt, dass es die Wirtschaft in wesentlich kleineren EU-Ländern, mit einer viel kleineren Bevölkerung, auch ohne die Zuwanderung von „Fachkräften“ aus Afrika schafft, ihre Unternehmen am Blühen zu halten.

Die Forderung nach mehr Zuwanderung aus Afrika scheint sich inzwischen wie eine Seuche auszubreiten. Was genau hinter diesen immer öfter wiederholten Forderungen steckt und warum sie gerade jetzt verstärkt verbreitet werden, scheinen nur Insider genau zu wissen.

Auf jeden Fall, machen Länder, die auf „Fachkräfte“ aus Afrika setzen, Tür und Tor für eine gewaltige Migrationswelle aus Afrika sperrangelweit auf.

Link > > >

NZZ > Mehr Afrika für Europa: Die Lösung für den Fachkräftemangel liegt auch südlich des Mittelmeers

Fachkräftemangel in Europa: Die Lösung liegt auch in Afrika

NZZ.CH

Fachkräftemangel in Europa: Die Lösung liegt auch in Afrika