Bundeskanzler Scholz sagt der Ukraine die unbefristete finanzielle, militärische und politische Unterstützung Deutschlands zu!

Die deutschen Steuerzahler werden diese Meldung sicher mit einer gehörigen Portion Zorn im Bauch zur Kenntnis genommen haben. Der deutsche Kanzler wirft mit Milliarden Euro um sich, als hätte er sie selbst verdient. Dem ist aber nicht so. Das Geld, das er gerade zum Fenster hinauswirft, wurde von der arbeitenden deutschen Bevölkerung erwirtschaftet.

Überhaupt: Sollte die Ukraine nicht selbst sehen, wie sie mit eigenen Mitteln ihren Konflikt mit Russland zu einem guten Ende bringt? Aber es ist ja einfacher, bei den Regierungen anderer Länder mit dem Klingelbeutel Milliarden Euro einzusammeln. Zumal es ja das sehr spendenfreudige Deutschland gibt.

Traurig ist ja nur, dass die deutsche Regierung zuerst an die Bevölkerung anderer Länder denkt und das Wohlergehen der eigenen deutschen Bevölkerung ziemlich weit hinten anstellt.

Link > > >

FAZ > AM UNABHÄNGIGKEITSTAG: Scholz sagt Ukraine unbefristete Unterstützung Deutschlands zu