Deutschland ist gespaltener als jemals zuvor – der Wettstreit zwischen links und rechts wird schärfer!

Besser als in diesem NZZ-Artikel hätte man nicht beschreiben können, wie die Befindlichkeiten der Deutschen unterschiedlicher nicht sein können. Im Grunde besteht in Deutschland in jeder Beziehung ein heilloses Durcheinander. Sei es in den politischen Strömungen, die kaum noch jemand genau definieren kann, oder im Zusammenleben verschiedener Bevölkerungsgruppen.

Das deutsche „ich sein“ wurde den Deutschen gründlich ausgetrieben, mit dem Erfolg, dass ein deutsches Selbstbewusstsein kaum noch vorhanden ist. In anderen Ländern existiert zumeist noch ein gewisser Nationalstolz, der den Deutschen ebenfalls aberzogen wurde.

Durch die von der deutschen Regierung unterstützte und von den meisten Parteien gewollte Linksdrift, hat Deutschland einen immensen Schaden genommen und einen großen Teil seiner Identität verloren. Wenn man sich die linksradikalen Lieblingssprüche –  «Deutschland, verrecke!» und «Deutschland, du mieses Stück Scheiße!» anhört, braucht man sich nicht wundern, dass der Hass auf alles Linke stetig im Wachsen begriffen ist.

NZZ > Im Zweifel sind wir für die Idee – Kleine Typologie des aktuellen Deutschlandgefühls