Das Wahlprogramm der Grünen: Wer die Grünen wählt, wählt linksökologische Diktatoren mit Hang zum Kommunismus. Man braucht gar nicht im Einzelnen auf die verschiedenen Programmpunkte einzugehen. Es genügt schon, wenn man die aktuelle Berichterstattung in den Medien verfolgt. Es sind die üblichen links/grünen Spinnereien, die den deutschen Steuerzahler hoch belasten, im Endeffekt aber nur Luftnummern sind, die nichts anderes bewirken sollen, als den kompletten Umbau der Gesellschaft hin zu einer linksökologischen Diktatur.

Das Erwachen der deutschen Bevölkerung in einem solchen System käme einem Tsunami gleich. Alleine die gewollte zusätzliche Staatsverschuldung in Höhe von jährlich 50 Milliarden Euro und das  aussetzen der Schuldenbremse birgt enorme Gefahren für Deutschland. Die anderen „Geschenke“ beträfen jeden einzelnen in seiner persönlichen Lebensführung.

Dass man auf deutschen Autobahnen nicht mehr schneller als 130 Stundenkilometer fahren darf, gehört genauso dazu wie das Verbot von Inlandsflügen und das Ende des Verbrennungsmotors in Autos. Dann stehen die Grünen ja auch noch für ein grenzenlos offenes Deutschland, in dem ihrer Ansicht nach, noch Platz für mindestens 500 Millionen Migranten ist. Zusammengerechnet stellt sich alles, was von den Grünen kommt, als Horrorszenario dar und stellt das Unrechtssystem der Ex-DDR noch in den Schatten. Es ist kaum zu verstehen, dass es in der deutschen Bevölkerung Menschen gibt, die diese linke, der Antifa nahestehende Partei wählen und damit sehenden Auges in ihr Unglück rennen.

Link >>>

FAZ > ENTWURF ZUM WAHLPROGRAMM: Die Grünen fordern radikalen Kurswechsel

FAZ > PLÄNE FÜR EINE GRÜNE REGIERUNG: Endlich machen