Bundesverwaltungsgericht erleichtert Flüchtlingen Ehegattennachzug. Stück für Stück wird die Einreise von Flüchtlingen/Migranten erleichtert. Wer es erstmal bis nach Deutschland geschafft hat, kann damit rechnen, dass seiner Familie schon nach kurzer Zeit ebenfalls die Einreise nach Deutschland erlaubt wird. Die Hürden, die vom Gesetzgeber errichtet wurden, um einen unkontrollierten Nachzug von Familienangehörigen zu unterbinden, werden immer weiter abgebaut.

Landesgrenzen werden immer bedeutungsloser, da sie ihren eigentlichen Zweck – das Land vor unerlaubtem eindringen zu schützen – schon lange nicht mehr erfüllen. Wenn jetzt durch das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts der Ehegatten- Familiennachzug praktisch als Normalfall eingestuft wird, kann man gleich jedem die Einreise erlauben.

Pressemitteilung > Nr. 78/2020 vom 17.12.2020

Urteil > BVerwG 1 C 30.19 – Urteil vom 17. Dezember 2020

Bundesverwaltungsgericht > https://www.bverwg.de/de/pm/2020/78