Deutschland auf dem Weg zum islamischen Gottesstaat – Großeinsatz bei Islamisten in Berlin!

450 Beamte der Berliner Polizei haben am Mittwochmorgen Durchsuchungen in der islamistischen Szene durchgeführt. Den Verdächtigen werden mehrere Straftaten vorgeworfen, unter anderem Terrorismusfinanzierung und Betrug bei Corona-Hilfen. Solche Nachrichten sind nicht neu in Deutschland und werden sich noch oft wiederholen. Deutschland, das Land der offenen Grenzen, ist zum Mekka militanter Moslems geworden. In vielen Bereichen bestimmen Muslime schon jetzt unser Leben.

Es gibt Städte in Deutschland, in denen der muslimische Bevölkerungsanteil so hoch ist, dass man in der Bevölkerung nur noch von „Klein Istanbul“ spricht. Und in ganz Deutschland wachsen Moscheen wie Pilze aus dem Boden. Zu verdanken haben das die Deutschen der völlig aus dem Ruder laufenden Politik der Merkel-Regierung. Die Zustände in unserem Land sind dermaßen erschreckend, dass ausländische Besucher bisweilen nur noch mit dem Kopf schütteln.

Deutschland eilt mit rasenden Schritten auf die totale Katastrophe zu und wird, sollte sich nicht sehr schnell eine Änderung in der politischen Führung einstellen, in einem linken „Sodom und Gomorra“ untergehen.

rbb24 > Verdacht der Terrorfinanzierung – Berliner Polizei führt Razzia gegen mutmaßliche Islamisten durch