Die Verfahren für den „Familiennachzug“ bei sogenannten „Flüchtlingen“ laufen wieder an!

Von der deutschen Öffentlichkeit kaum bemerkt, wird die Zuwanderung von Migranten weiter intensiviert. Was uns Deutschen  als humanitärer Akt verkauft wird, ist nichts weiter als ein Beleg dafür, dass der Merkel-Regierung der Ausländeranteil in Deutschland noch viel zu gering erscheint.

Wer will und kann eigentlich überprüfen – da fast alle Migranten ohne Pässe in unser Land kommen – wer alles zur Familie gehört? Kein Mensch kann die Richtigkeit der Angaben der Migranten überprüfen – es sei denn, er ist Hellseher.

Der Begriff „Familiennachzug“ ist somit nicht nur lächerlich, er zeigt auch, wie unfähig und verlogen die deutsche Linksregierung ist.

Dlf > Familiennachzug bei Flüchtlingen – Verfahren laufen wieder an

 

0 Kommentare zu “Die Verfahren für den „Familiennachzug“ bei sogenannten „Flüchtlingen“ laufen wieder an!

Kommentar verfassen