Soll das ein Witz sein – „GEFLÜCHTETE“ demonstrieren in Leipzig? – Das sind MIGRANTEN!

Wieder einmal gefällt in Deutschland aufgenommenen Migranten ihre Unterkunft nicht. Ist ja nichts Neues. Wer in Deutschland nur laut genug schreit, findet irgendwann Gehör.

Es finden sich immer wieder irgendwelche Unbedarfte, die Forderungen dieser Migranten unterstützen, mögen sie auch noch so an den Haaren herbeigezogen sein. Wie heißt es so schön: Die Dummen sterben niemals aus.

Soll der deutsche Staat für diese Migranten neu Wohnungen oder noch angemessener Häuser bauen, damit sie sich in Deutschland auch ja wohlfühlen? Man hält es manchmal im Kopf nicht aus, mit welcher Unverfrorenheit von diesen sogenannten „Schutzsuchenden“ Ansprüche geltend gemacht werden.

mdr > Geflüchtete demonstrieren in Leipzig gegen Situation in Einrichtungen

 

7 Kommentare zu “Soll das ein Witz sein – „GEFLÜCHTETE“ demonstrieren in Leipzig? – Das sind MIGRANTEN!

  1. Wir waren nach dem 2.WK froh,dass wir ein Dach über unseren Köpfen hatten und was zu essen. Dankbarkeit sieht heute leider anders aus.

  2. Michael Wittkowski

    Ich halt mich besser zurück,!!
    Was bildet sich diese Horner eigentlich langsam ein, anders kann man ja mittlerweile nicht mehr anders zu ihm sagen! Kommen die her wollen direkt Führerschein Auto und am besten gleich ein Häuschen haben, und wie sieht’s bei uns aus wir haben genügend Obdachlose, die froh wären in einer solch Unterkunft wie manche Migranten sind zu leben!. Kameradschaftlichen Gruß Michael.

  3. Michael H

    Das ist an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten 😠😠 Was bilden sich diese….. Sozialparasiten ein…..

  4. Dirk Sommerfeld

    Um es drastisch zu formulieren in den Heimatländern wurde in Lehmhütten oder Erdlöchern gehaust und hier sollen es auf einmal Häuser und Wohnungen mit allem nur erdenklichen Komfort sein. Am besten Marmorbäder mit Whirlpool und goldenen Wasserhähnen aus denen allerdings kein Wasser sondern Champagner fliesst. Frage wer demonstriert eigentlich für bedürftige Deutsche Familien die verzweifelt nach Menschenwürdigen und bezahlbares Wohnraum suchen?

    • So ist es. Undank ist der Welten Lohn. Wirkliche geflüchtete schutzsuchende wären froh, dass sie am Leben sind und wären dankbar. Sozialflüchtlinge stellen Forderungen anstatt arbeiten zu gehen, wie jeder andere auch, der sich was leisten will.

  5. Bach Werner

    Hier sieht man wie krank das System ist, und diese ganzen dunklen Geister sind nicht bereit es zu ändern. Lieber vertrottelt oder bösartig in den Abgrund!

  6. Von ner Bretterbude zum Penthouse? Oder was stellen die sich da so vor?

Kommentar verfassen