23,1 Milliarden Euro gab die deutsche Regierung 2019 für sogenannte „Flüchtlinge“ aus – Geldverschwendung!

Die deutsche Regierung schmeißt mit Milliarden Euro um sich, als wäre es ihr eigenes Geld. Scheinbar scheint sie zu vergessen, dass Millionen deutsche Steuerzahler dafür hart arbeiten mussten. Es gibt in Deutschland viele Menschen, die durch die katastrophale  Merkelpolitik in unverschuldete Not geraten sind.

Hier mit Milliarden Euro einzugreifen, fällt dieser Regierung nicht ein, im Gegenteil. Die Altersarmut in Deutschland ist die höchste in der gesamten EU. Unterstützung für Alleinerziehende findet nur rudimentär statt. Die Obdachlosigkeit in Deutschland ist auf einem Höchststand, da viel die horrenden Mieten nicht mehr zahlen können.

Und dann kommt diese sogenannte „Bundesregierung“ und versenkt einfach mal so 23,1 Milliarden Euro, für Menschen, die ihre Herkunft verschleiern und alles andere als „Flüchtlinge“ sind.

Auf so eine Regierung können die Deutschen wirklich nicht stolz sein.

OOZ – Oldenburger Onlinezeitung > Regierungsbericht: Flüchtlingskosten lagen 2019 auf Rekordniveau

 

0 Kommentare zu “23,1 Milliarden Euro gab die deutsche Regierung 2019 für sogenannte „Flüchtlinge“ aus – Geldverschwendung!

Kommentar verfassen