Schule streicht aus „Rücksichtnahme“ drei Weihnachtslieder – dann schafft doch Weihnachten gleich ganz ab!

Welch ein Hohn. Glaubt denn einer, dass die Verantwortlichen in Ländern mit anderen Religionen auf den Gedanken kommen würden, nur weil auch Christen dort leben, ihre religiösen Riten und Gebräuche abzuschaffen?

Man hat manchmal das Gefühl, dass unsere christliche Religion durch den Islam ersetzt werden soll. Befeuert wird diese religiöse „Umorientierung“ durch den massenhaften Bau von Moscheen in ganz Europa. Diese sogenannte „Rücksichtnahme“ auf andere Religionen kommt einer Unterwerfung unter den Islam schon sehr nahe.

Den größten Fehler machen die Regierungen und besonders die deutsche Regierung, weil sie mit der Rückführung von Millionen Migranten aus islamischen Ländern in ihre sicheren Herkunftsländer immer noch nicht begonnen haben.

Es werden in Deutschland schon viele Begriffe, die mit unserem christlichen Glauben zusammenhängen, umbenannt. In einigen deutschen Städten gibt es keinen Weihnachtsmarkt mehr. Der musste dran glauben und wurde zum „Wintermarkt“. St. Martin zum „Laternenfest“ usw.

Der Islam ist in Europa/Deutschland unübersehbar auf dem Vormarsch. Er wird unser Leben, unsere Lebensgestaltung den Gepflogenheiten im Orient anpassen. Mit allen negativen Folgen die man aus islamischen Ländern kennt.

Schuld am Untergang unserer abendländischen Kultur haben alle, die sich von linken/grünen Populisten einlullen lassen und Parteien wählen – in Deutschland CDU/SPD/Die Grünen –, denen nichts wichtiger ist als den Untergang des christlichen Abendlandes zu beschleunigen.

gmx.ch > Neutralität gegenüber anderen Religionen: Schule streicht drei Weihnachtslieder:

 

 

0 Kommentare zu “Schule streicht aus „Rücksichtnahme“ drei Weihnachtslieder – dann schafft doch Weihnachten gleich ganz ab!

Kommentar verfassen