Weltweit neue Flüchtlingsströme – auch in Syrien sind Zehntausende auf dem Sprung!

Dieses Foto von Flüchtlingen, die versuchen, die USA zu erreichen, macht deutlich, welches Ausmaß die Fluchtbewegungen angenommen haben. Auch in Europa stehen uns neue Flüchtlingswellen bevor, die ihren Anfang aller Voraussicht nach in Syrien nehmen werden. Fast alle Einschätzungen gehen davon aus, dass mit beginnendem Frühjahr und der damit einhergehenden Wetterbesserung die Fluchtbewegungen aus dem Nahen Osten und aus Nordafrika über das Mittelmeer wieder an Intensität stark zunehmen werden.

Ob die USA mit ihrer Grenzschließung Erfolg haben, muss abgewartet werden. Einen Versuch ist es allemal wert, um keine falschen Anreize zu geben und noch mehr Menschen auf den Trail nach Norden zu locken. Kein Land der Welt ist in der Lage, unbegrenzt Flüchtlinge aufzunehmen, ohne sich selbst zu schaden. In Europa wurde von Anfang an versäumt, dafür zu sorgen, dass Flüchtlingsströme, wenn sie schon nicht zu vermeiden sind, in geregelte Bahnen zu lenken und damit kontrollierbar zu machen.

FAZ > MIGRANTEN AUS HONDURAS: Bidens erste Welle

FAZ > PAKT GEGEN FLÜCHTLINGSTREKS: Amerika, Mexiko und Guatemala vereinbaren Grenzschließung