Asylbewerber lehnen Wohnungen ab – zu weit vom Stadtzentrum entfernt – falsche Etage und kein Aufzug!

Leipzig – Den angeblich vor Krieg und Verfolgung geflüchteten und in Deutschland Asyl suchenden sind die ihnen angebotenen Wohnungen nicht gut genug. In Deutschland herrscht eine massive Wohnungsnot und dann kommen diese uneingeladenen Gäste und stellen auch noch Ansprüche.

Jetzt zeigt sich – nicht zum ersten Mal – was diese in Deutschland weit verbreitete Humanitätsduselei für Folgen hat. Die sogenannten Asylbewerber nehmen sich in Deutschland Sachen heraus, die sich ein Deutscher nie erlauben würde.

Jeder vernünftige Mensch wird bei solchen Unverschämtheiten darüber nachdenken, wie man mit Asylanten/Migranten in Zukunft umgeht, damit eine abschreckende Wirkung eintritt und diesen Menschen ihre Grenzen gezeigt werden. Leider ist in Deutschland eine Regierung an der Macht, die das inakzeptable Verhalten der Asylanten/Migranten toleriert und darum auch nichts unternehmen wird.

Wochenblick > Nicht gut genug: Asylwerber lehnen Wohnungen ab