Die meisten Randalierer in Stuttgart waren keine Deutschen – das waren Multikulti-Krawalle!

Es hat sich jetzt bestätigt, was schon vermutet wurde. Viele der bis jetzt festgenommenen haben einen Flüchtlingsbezug. Sie haben die afghanische, irakische, somalische, polnische, kroatische, portugiesische, vermutlich lettische und bosnisch-herzegowinische Staatsangehörigkeit.

Einige sind „Deutsche“ mit Migrationshintergrund. Damit kann man sehen, dass sich Deutschland, das Land der offenen Grenzen, diese Zustände selbst eingebrockt hat. Stuttgart zeigt nur, mit welchen Zuständen wir in Zukunft in unseren Städten rechnen müssen.

Diese deutsche Regierung zerstört – mit Unterstützung von Linken und Grünen – Stück für Stück unser Land und keiner kann diese Vernichtungsorgie stoppen.

Merkur > Neue Erkenntnisse über die Stuttgart-Randalierer: Alter, Nationalität, Herkunft, Geschlechter

 

0 Kommentare zu “Die meisten Randalierer in Stuttgart waren keine Deutschen – das waren Multikulti-Krawalle!

Kommentar verfassen