Wie krank muss man sein – während der Corona-Krise – für die Aufnahme von Tausenden Migranten zu protestieren?

Scheinbar sind einige Deutsche, trotz der Schäden die unserem Land und seiner Bevölkerung durch die Aufnahme von Millionen Migranten seit 2015 entstanden sind, noch immer nicht zur Besinnung gekommen.

Es bewahrheitet sich immer mehr: Bei vielen Deutschen scheint im oberen Teil des Kopfes ein absolutes Vakuum zu herrschen. In keinem Land in Europa kann man solche selbstzerstörerische Tendenzen wie in Deutschland sehen.

Es kommt einem so vor, als legten es die Deutschen darauf an, ihr eigenes Land mit krachen an die Wand zu fahren. Wenn man sich die gehirngewaschene deutsche Jugend betrachtet, kann man das kalte Grausen kriegen. Durch jahrelange linke Indoktrination sind viele zu Marionetten degeneriert, die liebend gerne mit lächerlichen Schildchen oder Transparenten durch die Straßen rennen.

OSTTHÜRINGER Zeitung > Mahnwache in Jena für die Aufnahme von Flüchtlingen