Schand-Urteil des EuGH – Polen, Ungarn und Tschechien hätten 2015 Asylbewerber/Migranten aufnehmen müssen!

Und was wird diesen Ländern vorgeworfen: MANGELNDE SOLIDARITÄT.

Man kann das Verhalten dieser Staaten auch ganz anders interpretieren: MIT VERNUNFT REAGIERT.

Was sich die deutsche Kanzlerin Merkel 2015 mit dem Hereinwinken Hunderttausender Migranten geleistet hat, zeugt nicht nur von einem Mangel an VERNUNFT, es zeigt auch, dass diese unfähige Person zu keiner Zeit die Interessen des eigenen Landes in den Vordergrund gestellt und wissentlich in Kauf genommen hat, dass Deutschland durch ihre Entscheidung, die deutschen Grenzen zu öffnen, in die größte Krise seiner Nachkriegsgeschichte gerät.

Wenn vom EuGH von mangelnder Solidarität gesprochen wird, dann muss Merkel auch vor den EuGH und wegen mangelnder Solidarität gegenüber der eigenen Bevölkerung verurteilt werden.

SPIEGEL > EuGH-Urteil – „Ein moralischer Sieg Brüssels“

 

Werbeanzeigen

1 Kommentar zu “Schand-Urteil des EuGH – Polen, Ungarn und Tschechien hätten 2015 Asylbewerber/Migranten aufnehmen müssen!

  1. Ludwig Schmalzl

    Ein Unrechtmäßiges Verhalten der EU.Sollte die Mal das UngesetzlicheHandel von Merkel anprangern.

Kommentar verfassen