Kanzlerin meldet sich aus Afrika – Merkel bezeichnet die Wahl eines FDP-Politikers zum Ministerpräsidenten von Thüringen als unverzeihlichen Vorgang!

Man braucht sich nur das Video von Merkel aus Afrika ansehen/anhören, um sich ein Bild vom Zustand der deutschen Politik zu machen. Demokratieverständnis – Fehlanzeige. Wer nicht zum inneren Zirkel der „Mächtigen“ in Berlin gehört und ihre linksversifften politischen Ansichten teilt, hat es schwer in unserem Land.

Die einst konservative CDU, die noch vor Jahren eine sehr starke Abneigung gegen alles hatte, was aus der linken Ecke kam, setzt sich heute dafür ein, dass ein extrem Linker (Ramelow) Ministerpräsident in Thüringen wird. So ändern sich die Zeiten. Wer heute die CDU wählt, wählt eine Partei, die ihre konservativen Wurzeln längst verloren hat und sich als würdige Erbin Erich Honeckers und der SED der Öffentlichkeit präsentiert.

SPIEGEL > Kanzlerin in Südafrika – Merkel bezeichnet Kemmerichs Wahl als „unverzeihlichen Vorgang

 

Quelle Video > REUTERS

 

 

0 Kommentare zu “Kanzlerin meldet sich aus Afrika – Merkel bezeichnet die Wahl eines FDP-Politikers zum Ministerpräsidenten von Thüringen als unverzeihlichen Vorgang!

Kommentar verfassen