Schleppermafia – Italien macht ernst – Geldstrafen bis 1 Million Euro und zehn Jahre Haft für Schlepperschiff-Kapitäne!

Sehr gut. Nur so kann man diesen Menschenhändlern das Handwerk legen. Wenn jetzt nur einige EU-Länder diesem Beispiel folgen würden, könnte man schon von einem Erfolg der Vernunft sprechen.

Denn das Unvernünftigste was man machen kann, ist die Schleppermafia dadurch zu unterstützen, dass man ihnen die Häfen im Mittelmeer quasi als Eigentum zur Verfügung stellt.

Man muss den Migranten aus Schwarzafrika klar machen, dass sie sich auf eigene Gefahr aufs Mittelmeer begeben. Sollten alle Mittelmeerhäfen für die Schleppermafia geschlossen werden, gibt es keine sogenannten „Rettungen“ mehr und daher ist jeder Versuch, das gelobte Europa/Deutschland zu erreichen, lebensgefährlich.

Auch in Österreich werden die Stimmen immer lauter, die aus Sicherheitsgründen fordern, die Aufnahme von Migranten aus Schwarzafrika komplett zu stoppen.

Link > ZEIT > Italien verschärft Strafen für Seenotretter im Mittelmeer

 

0 Kommentare zu “Schleppermafia – Italien macht ernst – Geldstrafen bis 1 Million Euro und zehn Jahre Haft für Schlepperschiff-Kapitäne!

Kommentar verfassen