Unicef: Deutschland tut nicht genug für geflüchtete Kinder – geflüchtete Kinder hätten die gleichen Rechte wie deutsche Kinder!

Ext. Link > SPIEGEL.DEUnicef fordert bessere Bedingungen für geflüchtete Kinder in Deutschland

Das wird ja immer schöner. Deutschland hat seit 2015 über zwei Millionen Menschen aufgenommen und wird jetzt von Unicef an den Pranger gestellt, weil Deutschland angeblich nicht genug für das Wohl geflüchteter Kinder tut.

Unicef sollte sich besser in anderen Ländern umsehen und auf dortige Missstände aufmerksam machen. Innerhalb der EU steht Deutschland, was die Versorgung von Flüchtlingen angeht, an der Spitze. Deutschland gibt jährlich Milliarden Euro für die Versorgung von Flüchtlingen/Migranten aus – mehr als jedes andere Land.

Und dann kommt diese Organisation mit Vorwürfen, die absolut nicht haltbar sind. Was soll Deutschland denn noch alles machen, damit Unicef zufriedengestellt ist? Sollen in Deutschland ganze Wälder abgeholzt werden, um Bauland für Tausende kindgerechte Asylantenunterkünfte zu schaffen?