Der Mann ist doch nicht bei Verstand – JU-Chef fordert mehr Migration nach Deutschland und Danksagungen an die Migranten!

Ext. Link > T-ONLINE.DE „Wir sind ein Einwanderungsland“: Neuer JU-Chef widerspricht Merz

Was ist nur aus der einst konservativen CDU geworden? Kein konservativer deutscher Wähler kann diese Partei noch wählen. Wenn der Vorsitzende der JU eine verstärkte Migration nach Deutschland fordert und dann auch noch von bedanken bei den Migranten spricht, spiegelt das die Linksverschiebung der CDU wieder.

Das Parteienspektrum in Deutschland engt sich immer mehr auf einen links-grünen Block auf der einen und die AfD als Garant konservativer Werte auf der anderen Seite ein. Es wird immer offensichtlicher, dass diese Massenmigration nach Deutschland von der Politik gewollt ist und in großem Umfang sogar gefördert wird.

Die negativen Folgen dieser Linksdrift für Deutschland werden beiseite geschoben, verharmlost oder schlicht verleugnet. Deutschland hat europaweit die höchsten Steuern, die höchsten Energiekosten, das marodeste Straßennetz, die baufälligsten Brücken, ein fast kollabierendes Gesundheitssystem und so weiter. Aber Milliarden Euro werden für die Millionen, meist illegalen Migranten ausgegeben. Da kann man nur sagen – armes Deutschland und arme deutsche Bevölkerung.