Wollen wir „2015“ noch einmal erleben: NEIN – Braucht Deutschland gut gesicherte Grenzen: JA!

Nicht einer dieser gewaltbereiten Migranten darf deutschen Boden erreichen. Deutschland hat seit 2015 viele Millionen Migranten aufgenommen, mit allen negativen Folgen für unser Land – es reicht.

Lasst euch nicht von den manipulierten Bildern in die Irre führen, auf denen Kleinkinder in Richtung Kamera gehalten werden. Das sind Fake-Fotos, die mit der Realität nichts zu tun haben. Die meist männlichen Migranten schrecken in Wirklichkeit auch nicht vor massiver Gewalt gegen Grenzschützer zurück.

Das sind keine „Flüchtlinge“, das sind Invasoren, die versuchen, mit Gewalt in Europa einzudringen. Ihr Hauptziel ist dabei Deutschland, wie man auf den hochgehaltenen Schildern mit der Aufschrift „Merkel help!“ sehen kann.

Übrigens: Wir sprechen hier von Migranten und nicht von Flüchtlingen. Selbst Regierungssprecher Steffen Seibert sprach von Migranten. Und der CSU-Europapolitiker Manfred Weber sprach im Deutschlandfunk von „von kollektiven Angriffen auf die Grenze“. Die Beteiligten könnten nach geltendem Recht zurückgeführt werden. Weber sagte: >

„Es handelt sich nicht um individuelle Menschen, die sagen, ich möchte jetzt in Griechenland Asyl beantragen, sondern es geht um Busse, die von Erdogan bezahlt werden, die an die Grenze gefahren werden, die oft aus bestehenden Flüchtlingslagern kommen“.

Also unternehmt etwas und macht die deutschen Grenzen endlich dicht. Die deutsche Bevölkerung wird es euch danken.

SZ > Erdogan: Grenze zur EU ist geöffnet