Der von vielen gewollte Abstieg Deutschlands hat längst begonnen!

Die auch in deutschen Medien verbreiteten Meldungen werden immer bedrohlicher. Auf den Wirtschaftsseiten großer deutscher Zeitungen wird eine Rezession nicht mehr ausgeschlossen, sie wird sogar für wahrscheinlich gehalten.

Draghis „Nullzinspolitik“ hat verheerende Auswirkungen auf die gesamten Finanzmärkte. Wirtschaftswissenschaftler warnen: Die in Deutschland aufgeblähte Immobilienblase, die durch das billige Geld entstanden ist, wird sich noch eine zeitlang ausdehnen, um dann mit einem Riesenknall zu platzen.

Was dann passiert, schildern Finanzexperten so: Es wird einen Run auf die deutschen Banken geben, mit dem Ziel, eigenes Vermögen zu retten. Der „Deutsche Aktien Index“ (DAX) wird von derzeit ca. 12.000 Punkten in kürzester Zeit auf Werte zwischen 600 und 800 fallen. Das bedeutet: die gesamte deutsche Wirtschaft gerät erst in eine Schieflage, um dann völlig zusammenzubrechen.

Von diesen Gefahren für unser Land wird von unserer Regierung geschickt abgelenkt, in dem man plötzlich das „Weltklima“ retten muss, wozu ja nur Deutschland in der Lage ist und vor allen Dingen, müssen die Deutschen ja auch noch die Welt retten.

Wer die Augen aufmacht und sich etwas Hintergrundwissen aneignet, sieht an allen Ecken und Kanten, wie marode unser Land heute schon ist. Und es wird noch viel, viel schlimmer kommen – für jeden einzelnen von uns!

Die Bevölkerung wird mit den Folgen des wirtschaftlichen Niedergangs unseres Landes jetzt schon konfrontiert. Medikamente werden in deutschen Apotheken schon knapp. Zwei Beispiele: > „Über 330 Medikamente nicht lieferbar“. > „Lieferengpässe bei vielen Medikamenten“.

Spiegel > Memorandum gegen Niedrigzinsen – Ex-Notenbanker attackieren EZB-Chef Draghi

 

Werbeanzeigen

0 Kommentare zu “Der von vielen gewollte Abstieg Deutschlands hat längst begonnen!

Kommentar verfassen