Deutschland, das Land, über das die Welt nur noch lacht!

Was bei der Hysterie um den angeblich vom Menschen gemachten Klimawandel („Klimaveränderungen“ hat es übrigens in der Erdgeschichte Tausende gegeben – auch ohne menschliches Zutun) ganz in den Hintergrund gerät, ist ein die deutsche Bevölkerung immer stärker betreffendes Problem: Die immer weiter um sich greifende Wohnungsnot und damit einhergehend die ins Astronomische steigenden Mieten.

Es fehlt für hunderttausende Deutsche bezahlbarer Wohnraum. Laut „BAMF“ haben 185.853 Migranten im Jahr 2018 einen Antrag auf Asyl in Deutschland gestellt. Also drängen weitere 185.853 Menschen auf den deutschen Wohnungsmarkt, die die Wohnungsnot weiter verschärfen werden. Das ist ein Horrorszenario pur.

Noch eine Zahl: Im Jahr 2017 lagen die asylbedingten Kosten bei mehr als 21 Milliarden Euro – zu zahlen vom deutschen Steuerzahler. Geld, das dringend benötigt wird, um die Wohnungsnot zu lindern, dem langsamen, aber stetigen Zerfall der Infrastruktur Einhalt zu gebieten und den Verfall des „Sozialstaats“ aufzuhalten.

Darüber sollten die deutschen Medien berichten, anstatt jedes Gewitter oder einen heißen Sonnentag gleich zu den Folgen des scheinbar so sehr herbeigesehnten, aber durch nichts bewiesenen Klimawandels zu machen.

Noch ein Wort an die jugendlichen „Klimaretter“ und „Umweltaktivisten“: Wenn ihr euch schon so für Klima und Umwelt engagiert, entsorgt als erstes eure Smartphones, denn darin stecken jede Menge „Seltene Erden“, die bei ihrer Gewinnung die Umwelt enorm stark belasten. Euren Urlaubsflug zum „Ballermann“ streicht dann gefälligst auch. Flugzeuge verpesten die Atmosphäre und stellt euch auch langsam darauf ein, dass das Geld bei euch zu Hause knapp wird, da entweder der Vater oder die Mutter dank der vielen Klimaschutzauflagen in den Betrieben den Arbeitsplatz verliert.

Der Zweitwagen, mit dem die Mutter zur Arbeit fährt, muss sowieso abgeschafft werden, da die grünen „Ökofaschisten“ das Benzin so verteuern wollen, dass man sich zwei Autos einfach nicht mehr leisten kann.

Ach so, fast hätte ich es vergessen. Legt schnell eure Mofaroller still und kauft euch ein Fahrrad, ihr wollt doch sicher nicht, dass durch die Abgase eures Rollerchens die Umwelt belastet wird. Und vergesst nicht, täglich die Anzahl der Eisbären und Bienen zu überprüfen, damit ihr wieder einen Grund zum Demonstrieren habt, wenn zwei oder drei Individuen der zwei Spezies fehlen.

Viel Spaß in eurer von den links/grünen „Ökodiktatoren“ gestalteten Welt.

bpb > Zahlen zu Asyl in Deutschland

Werbeanzeigen

0 Kommentare zu “Deutschland, das Land, über das die Welt nur noch lacht!

Kommentar verfassen