Der Rassismus-Wahnsinn in Deutschland nimmt kein Ende – jetzt darf das Jesuskind in der Weihnachtskrippe nicht mehr weiß, es muss schwarz sein!

Was ist nur in Deutschland los? Man hat das Gefühl, dass sich in Deutschland eine Seuche ausbreitet, die nicht nur die allgemeine Gesundheit angreift, sondern eher im oberen Bereich des Kopfes eine verheerende Wirkung zeigt. Man kennt in Deutschland seit einiger Zeit nur noch den Begriff Rassismus und alles, was angeblich damit zusammenhängt.

Man kann nur immer wieder fragen: Wann hört dieser Wahnsinn endlich auf? Ob in der Literatur, der Musik oder in den Medien, es wird das „Weiße“ als etwas Negatives und das „Schwarze“ als etwas Positives dargestellt. Und das in einer total übertriebenen Art, die nur noch abstößt.

Das geht so weit, dass in deutschen TV-Sendungen unbedingt ein „Alibi-Schwarzer“ gezeigt werden muss. Dieser sich in ganz Deutschland ausbreitende Rassismuswahn hat zur Folge, dass die deutsche Bevölkerung immer weiter auseinander driftet und sich zwei völlig getrennte Lager gebildet haben. In vernunftbegabte Menschen, die diesen Rassismus-Wahnsinn nicht mitmachen, und in ideologisch total verblendete Menschen, die versuchen, ihre verqueren Hirngespinste Allgemeingut werden zu lassen.

Link > > >

WELT > EVANGELISCHE THEOLOGIN – „Jesus war eine Person of Color“